Auf und Ab bei den Bauzinsen nicht unwahrscheinlich

Manche Kreditsuchende werden gerade etwas erstaunt sein, weil die Bauzinsen im Vergleich zu den vergangenen Monaten gesunken sind. Dabei waren die Hypothekenzinsen doch zuvor seit Jahresbeginn von rund einem auf in der Spitze über vier Prozent angestiegen. Nicht wenige Experten rechnen jetzt damit, dass es durchaus in den nächsten Monaten und vielleicht sogar Jahren ein Auf und Ab bei den Bauzinsen geben wird.

Wie ist die aktuelle Situation?

Die aktuelle Situation ist Anfang Dezember 2022 bei den Bauzinsen dadurch gekennzeichnet, dass diese seit dem steilen Anstieg bis in den Sommer wieder etwas gefallen sind. In der Spitze lagen die Hypothekenzinsen im Juli teilweise über vier Prozent. Momentan hingegen sind die Hypothekenzinsen zurückgekommen und belaufen sich derzeit im Durchschnitt auf rund drei Prozent. Es gibt bereits einige Kreditsuchende, welche diese Art der „Schwäche“ ausnutzen und sich daher für eine Baufinanzierung entschieden haben.

Was ist der Grund für den Zinsrückgang? 

Nach Auffassung der meisten Experten gibt es insbesondere zwei wesentliche Gründe dafür, dass die Hypothekenzinsen im Vergleich zum Sommer um etwa ein Prozent niedriger sind. Einer der zwei Hauptgründe ist, dass sich die Hypothekenzinsen in der Regel an den Zinsen für deutsche Bundesanleihen orientieren. Diese Zinssätze wiederum sind in der jüngeren Vergangenheit gesunken. Das wiederum ist darauf zurückzuführen, dass die Hoffnung in den Märkten vorherrscht, dass die Inflationsrate schneller als eigentlich angenommen wieder sinken könnte. 

Die Konsequenz davon wiederum wäre, dass die EZB den Leitzins auf einer ihrer nächsten Sitzungen nicht in größerem Umfang anheben müsste. Darüber hinaus ist auch der Hypothekenzins in gewissem Umfang an der Inflationsrate - zumindest kalkulatorisch - orientiert. Das ist übrigens auf ein Grund, warum nicht wenige Fachleute für die Zukunft ein Auf und Ab bei den Bauzinsen vorhersagen.

Stärkere Auf- und Abwärtsbewegungen durchaus realistisch

Es gibt nicht wenige Fachleute, die bei den Bauzinsen innerhalb der nächsten drei bis zwölf Monate ein stärkeres Auf und Ab vorhersagen. Der Grund dafür ist, dass vermutlich auch die jeweils aktuellen Inflationsraten einigen Schwankungen unterlegen sein werden. Es wird sich demnach vermutlich erst im ersten oder zweiten Halbjahr des kommenden Jahres entscheiden, ob die Bauzinsen weiter etwas fallen, stattdessen doch wieder steigen oder es tatsächlich - orientiert an der Inflationsrate - ein größeres Auf und Ab geben wird. Finden Sie den günstigsten Kredit auf unserer Kreditvermittlung

Aktuelle Nachrichten zum Thema Finanzierungen und Kredite:

News-Bereich / Blog

News-Bereich / Blog

Ab sofort werden Sie in unserem News-Bereich aktuelle Nachrichten zum Thema Finanzierungen und Kredite finden. Dazu gehören News genauso wie Blog-Beiträge, die spannende Themen mit hoher Aktualität aus dem Finanzierungsbereich aufnehmen.

zum News-Bereich / Blog

Kreditrechner

Kreditrechner

Privatkredit

Privatkredit

Kleinkredit

Kleinkredit

Minikredit

Minikredit