×

Trotz gestiegener Zinsen noch einen günstigen Kredit erhalten - so geht es

Insbesondere bei den Bauzinsen haben die letzten Monate dazu geführt, dass die Hypothekenzinsen deutlich angestiegen sind. Für immer mehr Alleinstehende und Familien wird Immobilieneigentum unerschwinglich, nicht zuletzt aufgrund der gestiegenen Immobilienpreise, aber eben auch wegen der deutlich gestiegenen Kreditzinsen. Das betrifft allerdings nicht nur Baukredite, sondern auch in anderen Bereichen fragen sich Verbraucher zunehmend, wie sie noch einen bezahlbaren Kredit erhalten können.

Unbedingt einen Kreditvergleich nutzen

Tatsächlich gibt es noch einige Maßnahmen, die Kreditsuchenden dabei helfen, trotz der steigenden Zinsen ein relativ günstiges Kreditangebot zu erhalten. Die Basis ist zunächst einmal, einen Kreditvergleich zwischen den Angeboten durchzuführen. Zuvor sollten Sie allerdings wissen, wie viel Geld Sie tatsächlich benötigen und welche Darlehenssumme Sie sich leisten können. Das ist eine wichtige Grundlage dafür, dass Sie nicht einen höheren Kredit als notwendig aufnehmen und dementsprechend nicht unnötig viel Zinsen zahlen. Anschließend führen Sie einen Kreditvergleich durch, der in der Regel auf lediglich einigen Grundangaben basiert.

Verfügbares Einkommen ermitteln

Im zweiten Schritt stellen Sie fest, wie hoch Ihr frei verfügbares Einkommen monatlich ist. Das ist notwendig, denn die anschließende Darlehensrate darf natürlich dieses frei verfügbare Einkommen nicht übersteigen. Am besten stellen Sie dazu eine Einnahmen- und Ausgabenrechnung auf. Dort erkennen Sie, wie viel Geld Ihnen Monat für Monat übrig bleibt, wenn Sie zuvor alle üblichen Fixkosten abgezogen haben.

Selbstauskunft bei der Schufa einfordern

Viele Banken vergeben sogenannte bonitätsabhängige Kredite. Das bedeutet, dass der dein Zins umso höher ist, dass desto geringer Ihre Kreditwürdigkeit eingestuft wird. Nicht selten ist eine mittelmäßige bis schlechte Kreditwürdigkeit nur darauf zurückzuführen, dass es negative Einträge in der Schufa gibt. Aus dem Grund sollten Sie unbedingt einmal jährlich eine Selbstauskunft bei der Schufa einholen, spätestens dann, wenn Sie in Kürze vorhaben, einen Kredit aufzunehmen. 

Nicht selten finden sich nämlich in den Daten veraltete oder gar falsche Einträge, die zu einer negativen Bonität führen. Sie müssen dann entweder einen relativ hohen Zins zahlen oder Ihr Darlehensantrag wird sofort abgelehnt. Wenn Sie die zuvor beschriebenen Maßnahmen durchführen, dann ist es auch bei steigenden Zinsen nicht unwahrscheinlich, dass Sie trotzdem noch an einen günstigen Kredit gelangen. Tendenziell erhalten Sie übrigens nach wie vor vorrangig bei Direktbanken im Vergleich günstigere Kredite, als wenn Sie sich stattdessen für ein Darlehen aus der Filiale entscheiden.

Aktuelles zum Thema Finanzierungen und Kredite:

Auto mieten, finanzieren oder leasen - was ist die beste Option?

Auto mieten, finanzieren oder leasen - was ist die beste Option?

Bauspardarlehen jetzt attraktiver denn je?

Bauspardarlehen jetzt attraktiver denn je?

Auf und Ab bei den Bauzinsen

Auf und Ab bei den Bauzinsen

Online Kredite auch in 2022 mit mehreren Vorteilen gegenüber Filialkrediten

Online Kredite auch in 2022 mit mehreren Vorteilen gegenüber Filialkrediten

Kreditvermittlung

Kreditvermittlung

Durch die kompetente Vermittlung von Krediten wird Ihnen eine individuelle Suche und der Vergleich von Angeboten ermöglicht, um eine günstige Finanzierung zu finden. Die Inanspruchnahme einer Darlehensvermittlung spart zudem Zeit und Mühe.

Kreditvermittlung