×

Kleinkredit - Finanzierung für geringen Kreditbedarf

Im Bankenbereich gibt es Ratenkredite, die an Kunden für gewöhnlich mit Darlehenssummen zwischen 3.000 und 50.000 Euro vergeben werden. Welche Finanzierung jedoch können Kreditsuchende nutzen, die zum Beispiel lediglich einen Finanzierungsbedarf in Höhe von 1.000 oder 2.000 € haben? In dieser Situation bietet sich insbesondere der Kleinkredit an, der allerdings nicht mit dem Minikredite zu verwechseln ist.

Worum handelt es sich beim Kleinkredit?

Der Kleinkredit ist ein Ratenkredit, der von manchen Banken zur Verfügung gestellt wird. Die Besonderheit des Kleinkredites besteht darin, dass der mögliche Darlehensbetrag nicht - wie beim klassischen Ratenkredit – erst bei 3.000 Euro beginnt. Stattdessen haben Kunden die Möglichkeit, bereits Darlehenssummen von 500 oder 1.000 Euro in Anspruch zu nehmen. Gleichzeitig ist der maximale Kreditbetrag begrenzt, meistens auf durchschnittlich 5.000 bis maximal 10.000 Euro. Darüber hinaus allerdings ist der Kleinkredit von den Konditionen und Eckdaten her absolut identisch mit einem klassischen Ratenkredit.

Wofür wird der Kleinkredit genutzt?

Der Kleinkredit wird von Kunden in Anspruch genommen, die kleinere bis mittlere Konsumausgaben finanzieren möchten. Dazu gehört zum Beispiel der Kauf eines neuen TV-Gerätes, der Erwerb von Haushaltsgeräten, aber auch Renovierungen oder die nächste Urlaubsreise können über den Kleinkredit finanziert werden. Der Vorteil ist in dem Zusammenhang, dass der Kleinkredit im Normalfall keinen festgelegten Verwendungszweck hat. Kleinkredite können daher für sämtliche Ausgaben in Anspruch genommen werden, die beim jeweils Kreditsuchenden anstehen. 

Kleinkredite vs. Minikredite: was sind die Unterschiede?

Wie eingangs erwähnt, sollten Sie den Kleinkredit nicht mit dem Minikredit verwechseln. Es gibt nämlich diesbezüglich mehrere gravierende Unterschiede, insbesondere:

  • Darlehenssumme
  • Laufzeiten
  • Kreditgeber

Die Auszahlungen bewegen sich beim Minikredit in der Regel zwischen 100 und 1.000 Euro, während sie beim Kleinkredit in den meisten Fällen zwischen 500 und 5.000 Euro liegen. Dementsprechend sind die Laufzeiten beim Minikredit wesentlich kürzer, denn hier muss der Kunde im Normalfall den Darlehensbetrag nach ein bis zwei Monate zurückzahlen. Kleinkredite hingegen haben durchaus Laufzeiten zwischen 6 und 24 Monaten. Kreditgeber sind beim Kleinkredit normale Banken, beim Minikredit hingegen spezialisierte Anbieter. Bei unserer Kreditvermittlung, finden auch Sie Ihren günstigen Kleinkredit!

Kleinkredit beantragen: