×

12.500 Euro Kredit - Neuwagenkauf und weitere Verwendungszwecke

Die Banken vergeben Ratenkredite meistens mit Darlehenssummen, die sich zwischen 3.000 und 50.000 Euro bewegen. Die weitaus meisten Kreditnehmer brauchen in der Regel nicht mehr als 15.000 Euro. Daher zählt der 12.500 Euro Kredit zu den recht häufig genutzten Ratenkrediten.

Kauf eines Neu- oder Gebrauchtwagens als häufiger Verwendungszweck 

Wenn es um eine Darlehenssumme von 12.500 Euro geht, dann ist der Kauf eines Neu- oder Gebrauchtwagens ein relativ häufiger Verwendungszweck, für den das Darlehen in Anspruch genommen wird. Für einen Preis von 12.500 Euro bekommt man heutzutage durchaus einen guten Gebrauchtwagen. Für einen Neuwagen reicht diese Summe zwar für gewöhnlich nicht aus. Allerdings haben die meisten Autokäufer ohnehin etwas Eigenkapital, sodass nicht der volle Kaufpreis finanziert werden muss. Untersuchungen zeigen ebenfalls deutlich, dass Ratenkredite zwischen 10.000 und 15.000 Euro am häufigsten genutzt werden, um damit einen Autokauf zu finanzieren.

Wie hoch ist die Rate beim 12.500 Euro Kredit?

Für die meisten Kreditsuchenden ist die Tragbarkeit der Rate entscheidend, wenn es darum geht, ob man sich einen Kredit über 12.500 Euro leisten kann. Wie hoch die Darlehensrate ausfällt, hängt von mehreren Faktoren ab, insbesondere:

  • Kreditsumme
  • Laufzeit
  • Zinssatz

Im ersten Schritt bietet es sich an, dass Sie mithilfe eines Kreditrechners einmal ermitteln, wie hoch die monatliche Darlehensrate unter Vorgabe der Kreditsumme, des Zinssatzes und der Laufzeit ausfallen würde. Erscheint Ihnen die Kreditrate dann zu hoch, haben Sie über die Verlängerung der Laufzeit die Möglichkeit, diese kalkulierte Darlehensrate zu reduzieren. Sie können also mithilfe des Online-Rechners, der gleichzeitig zum Vergleich der Angebote dient, im Prinzip mehrere Konstellationen ausrechnen, um so die perfekt zu Ihnen passende Monatsrate zu finden.

Gibt es Alternativen zum Ratenkredit über 12.500 Euro?

Bei einer Kreditsumme in Höhe von 12.500 Euro wird in aller Regel ein Ratenkredit aufgenommen. In den meisten Fällen ist dies auch tatsächlich die optimal passende Finanzierungsvariante. Es existieren zwar noch einige Alternativen, insbesondere der Dispositionskredit, der Rahmenkredit sowie der Abrufkredit. Alle drei Kreditarten sind allerdings für gewöhnlich teurer als der Ratenkredit, was sich bei einer Darlehenssumme von 12.500 Euro natürlich erheblich auswirkt.

In den meisten Fällen ist also tatsächlich der klassische Ratenkredit die optimale Finanzierungsalternative. Es sei denn, es gibt spezielle Kreditvarianten, die noch besser auf die Bedürfnisse zugeschnitten sind, wie zum Beispiel der Autokredit, der Kredit für Beamte oder auch der Sofortkredit. Allerdings handelt es sich von der Kreditart her auch dabei um Ratenkredite, nur eben für einen speziellen Verwendungszweck oder eine bestimmte Kundengruppe.