Kreditlimit oft automatisch erhöht - Kontrolle ist angebracht

Haben Sie schon einmal zufällig festgestellt, dass Ihr Limit auf Ihrer Kreditkarte ohne Ihr Wissen erhöht wurde? Diese Praxis ist durchaus gängig bei einigen Banken bzw. Kreditkartenunternehmen. Wer das nicht möchte, sollte regelmäßig in seinem Kreditkartenkonto überprüfen, ob das ursprünglich zugesagte Limit noch in der Form existiert oder bereits verändert wurde.

Welche Kreditkartenlimits gibt es?

Mit dem Kreditkartenlimit verhält es sich oft so wie mit dem Dispositionskredit, wenn es um die Höhe geht. Das wiederum bedeutet, dass viele Banken und Kreditkartenunternehmen zunächst ein Limit einstellen, welches etwa dem dreifachen Nettomonatseinkommen entspricht. Kommt der Karteninhaber seinen Verpflichtungen immer ordnungsgemäß nach, gibt es durchaus einige Anbieter, die das Kreditkartenlimit nach einem gewissen Zeitraum automatisch erhöhen. Nicht immer werden die Kreditkarteninhaber darüber informiert. Meistens ist das rechtens, weil zum Beispiel in den AGBs aufgeführt ist, dass bei guter Bonität eine automatische Erhöhung möglich ist.

Warum erhöhen Banken das Kreditlimit?

Sowohl beim Dispositionskredit als auch bei Kreditkarten erhöhen manche Banken das entsprechende Limit, weil sie dadurch den Kunden einen Anreiz geben möchten, dieses in größerem Umfang auszuschöpfen. Der Grund dafür wiederum ist, dass die Anbieter insbesondere beim Dispositionskredit oder beim Kreditrahmen, der auf dem Kreditkartenkonto eingeräumt wurde, sehr gut verdienen. Die Zinssätze bewegen sich dort nämlich trotz der Niedrigzinsphase oft im Bereich zwischen 9 bis 14 Prozent. Wenn der Kunde dann noch einen gute Bonität hat, können die Banken auf diese Weise Geld relativ risikofrei und mit einem sehr guten Zins verleihen.

Kreditkartenkonto regelmäßig kontrollieren

Viele Kunden stört es nicht, wenn die Banken ein Kreditlimit automatisch anpassen. Manche Kreditkarteninhaber möchten jedoch eine gewisse Kontrolle und Sicherheit, sodass ihnen ein bestimmtes Limit ausreicht. Ein stetig erhöhtes Limit birgt natürlich die Gefahr, dass auch bei Kartenmissbrauch größere Schäden entstehen. Daher sollten Sie in regelmäßigen Abständen Ihr Kreditkartenkonto diesbezüglich kontrollieren, falls die Bank nicht generell mitteilt, wenn das Kreditkartenlimit erhöht wurde. 

Manchmal kann es auch helfen, mit dem Kreditkartenunternehmen oder der Bank zu sprechen. Normalerweise ist es nämlich möglich, dass die Anbieter in ihrem System einstellen, dass keine weitere, automatische Erhöhung des Kreditlimits mehr vorgenommen wird. Hier geht es also oft um individuelle Limits, die per System auf den einzelnen Kreditkarteninhaber angepasst werden.

Volle Kostenkontrolle mit Prepaid-Kreditkarte

Falls Sie bei Ihrer Kreditkarte die volle Kostenkontrolle haben möchten, entscheiden Sie sich am besten für eine Prepaid-Kreditkarte. Bei dieser Kreditkartenart gibt es ohnehin keine Limits, weil nur im Guthaben verfügt werden kann. Nachteilig ist allerdings, dass Sie in dem Fall Ihr Kreditkartenkonto auch in Notfällen um keinen Euro überziehen können. Daher bietet sich die Prepaid-Kreditkarte weniger bei Geschäftsleuten und auf Reisen an, wenn Sie eine bestimmte Notfallvorsorge in Form eines zusätzlichen Verfügungsrahmens haben möchten. Lesen Sie weitere News auf unserer Kreditvermittlung!

Aktuelle Nachrichten zum Thema Finanzierungen und Kredite:

News-Bereich / Blog

News-Bereich / Blog

Ab sofort werden Sie in unserem News-Bereich aktuelle Nachrichten zum Thema Finanzierungen und Kredite finden. Dazu gehören News genauso wie Blog-Beiträge, die spannende Themen mit hoher Aktualität aus dem Finanzierungsbereich aufnehmen.

zum News-Bereich / Blog

Kreditrechner

Kreditrechner

Onlinekredit

Onlinekredit

Privatkredit

Privatkredit

Kleinkredit

Kleinkredit