Kredite im Zeitalter der Digitalisierung - Veränderungen bei Anträgen

Immer mehr Verbraucher nutzen in Deutschland die Möglichkeit, Kredite online zu beantragen. Selten begeben sich Kunden in die Geschäftsstelle einer Bank, wenn sie zum Beispiel einen Ratenkredit aufnehmen möchten. Wer im Internet einen Kredit beantragt, stellt immer häufiger fest, dass auch hier die Digitalisierung zunehmend zu Veränderungen führt.  

Digitalisierung macht Kreditaufnahme und Abwicklung einfacher 

Bei gewöhnlichen Online-Krediten ist es nach wie vor oft so, dass Kunden zur Legitimation ein PostIdent-Verfahren durchführen müssen, sich also in einer Postfiliale gegenüber dem Mitarbeiter legitimieren. Hinzu kommt, dass zwar der Online-Antrag möglich ist, die Banken die Darlehensverträge aber dennoch per Post versenden. Das führt dazu, dass es auch bei Onlinekrediten durchschnittlich zwischen drei und fünf Werktagen dauern kann, bis das Geld tatsächlich auf dem Konto des Kreditsuchenden landet. Nicht so bei Krediten im Rahmen der Digitalisierung, den sogenannten digitalen Darlehen.  

Wie funktionieren digitale Kredite?

Digitale Kredite werden häufig auch als sogenannte paperless credits bezeichnet. Damit ist gemeint, dass bei diesem Digitaldarlehen kein Papier mehr benötigt wird, also auch keine Kreditverträge in Schriftform, die per Post an den Darlehensnehmer versendet würden. Sämtliche Schritte laufen hingegen bei digitalen Krediten online und somit digital ab, wie zum Beispiel: 

1.     Antrag auf den Kredit
2.     Legitimation
3.     Kreditentscheidung / Kreditscoring
4.     Prüfung der Kreditverträge
5.     Bestätigung des Kredites seitens des Kunden

VideoIdent-Verfahren und digitale Signatur als Meilensteine

Als eine Art Meilensteine bezeichnen manche Experten im Zusammenhang mit den heutigen, digitalen Krediten zum einen das VideoIdent-Verfahren und zum anderen die digitale Signatur. Wer sich hier legitimiert, muss keine Post-Filialen mehr aufzusuchen. Stattdessen wird eine Webcam-Verbindung mit einem Mitarbeiter hergestellt, der dann die Legitimation vornimmt. Alternativ gibt es immer mehr Banken, die mit bestimmten Dienstleistern zusammenarbeiten, die dann die Legitimation durchführen. 

Bis vor geraumer Zeit mussten Kreditverträge per Post versendet werden, weil die Bank eine händische Unterschrift seitens des Kunden und damit die Bestätigung des Kreditvertrages benötigte. Inzwischen ist auch die sogenannte digitale Signatur anerkannt. Damit ist gemeint, dass Sie die Korrektheit der Kreditverträge anderweitig bestätigen, und zwar nicht mehr per Unterschrift, sondern meistens mit einem Code. Diesen haben Sie zuvor von der Bank erhalten und müssen dann nur noch mit Eingabe des Codes an einer bestimmten Stelle zustimmen, dass Sie mit dem Inhalt des Kreditvertrages einverstanden sind. 

Digitale Kredite sind besonders schnell

Digitale Kredite sind besonders schnell, denn zwischen dem Antrag und der Auswahl der Kreditsumme vergehen oft nur 24 bis 48 Stunden. Die Schnelligkeit wird gewährleistet durch den Wegfall einiger bisher zeitaufwendiger Arbeitsschritte, die durch die Digitalisierung ersetzt werden. Zu nennen ist hier insbesondere der Online-Antrag, die schnelle Kreditentscheidung mittels Kreditscoring, das bereits angesprochene VideoIdent-Verfahren sowie die digitale Signatur. Für Kunden sind digitale Kredite also schneller, für Banken Zeit sparend und somit kosteneffizient.

Aktuelle Nachrichten zum Thema Finanzierungen und Kredite:

News-Bereich / Blog

News-Bereich / Blog

Ab sofort werden Sie in unserem News-Bereich aktuelle Nachrichten zum Thema Finanzierungen und Kredite finden. Dazu gehören News genauso wie Blog-Beiträge, die spannende Themen mit hoher Aktualität aus dem Finanzierungsbereich aufnehmen.

zum News-Bereich / Blog

Kreditrechner

Kreditrechner

Sofortkredit

Sofortkredit

Großkredit

Großkredit

Minikredit

Minikredit