Haustraum auf Mallorca: Kosten und Finanzierung

Auf in die Sonne: Mallorca ist noch immer eines der beliebtesten Ziele für Eigenheimbesitzer. Wer eine Immobilie auf Mallorca erwerben möchte oder plant zu bauen, muss einige Hürden überwinden. Allein sind Interessenten nicht, auf Mallorca haben sich deutschsprachige Immobilienberater und Agenturen niedergelassen, die vor Ort ihren Kunden tatkräftig unter die Arme greifen.

Richtigen Ort auf Mallorca finden

Mallorca ist nicht nur ein beliebtes Ziel für Urlauber und Party-Gänger, viele wünschen sich auf der sonnigen Mittelmeerinsel niederlassen zu können. Bereits während der Berufsjahre fangen einige an zu sparen, um mit einem Eigenanteil eine Immobilie zu kaufen oder bauen zu lassen. Wer sich für einen Neubau auf Mallorca entscheidet, muss sich an die Bauvorgaben der Inselregierung halten. Bauten dürfen nur im landestypischen Insel-Stil errichtet werden. Eine Voraussetzung, die bestehende Immobilien bereits erfüllen.

Ob eine Finca auf dem Land im Inneren der Insel, eine Strandvilla oder Stadtwohnung, auf Mallorca gibt es viele freie Immobilien. Beliebt ist die Insel auch in Großbritannien, weshalb viele Deutsche und Briten Tür an Tür wohnen. Unter den Bewohnern haben sich Gruppen gebildet, die sich gegenseitig unterstützen. So fällt die Integration auf der Insel deutlich leichter. Wer den richtigen Ort gefunden hat, kann sich nach einer Immobilie umsehen oder ein Baugrundstück anfragen.

Immobilie auf Mallorca mit professioneller Agentur suchen

Immobilienagenturen verlangen für ihre Tätigkeiten Geld, das ist kein Geheimnis. Seriöse Eigenheimbesitzer nutzen dennoch die Dienste von professionellen Immobilienagenturen, so sollen Immobilien auf Mallorca zu einem lebenswerten Platz gestaltet werden, anstatt durch Betrugsdelikte leer zu stehen. Profis kennen die Tricks der Betrüger, die versuchen, mit unseriösen Angeboten Menschen um ihr Erspartes zu bringen. Um sicherzugehen, dass die Immobilie wirklich zum Verkauf steht und das Objekt auch zur Besichtigung bereitsteht, wenden sich potenzielle Käufer an professionelle Agenturen.

Mit der deutschsprachigen Begleitung der Immobilienberater haben sie zeitgleich Übersetzer, um mit den Behörden in Kontakt zu treten. Schließlich lernen viele erst Spanisch, wenn der Hauskauf realisiert wird. Doch vorher gibt es schon einige Ämter zu kontaktieren und ein Notar muss den Immobilienkauf beglaubigen, damit dieser von den spanischen Behörden anerkannt wird. Wer trotzdem auf die Dienste einer Agentur verzichtet, sollte folgende Punkte unbedingt berücksichtigen:

1. Immobilien auf Mallorca werden auf professionellen und verifizierten Immobilienseiten gelistet.

2. Bei privaten Angeboten ist vorher der genaue Standort zu prüfen und ob die Immobilie wirklich existiert und zum Verkauf steht. Es hat sich bewährt, das Haus persönlich aufzusuchen und mit Bewohnern oder Nachbarn in Kontakt zu treten, um Informationen zu erhalten.

3. Finanziert werden Immobilien auf Mallorca mittels Eigenanteil und Kredit oder bei bestehendem Vermögenswert durch eine Einmalzahlung. Alle Transaktionen werden per Bank abgewickelt und niemals durch Barzahlungen.

Hinweis zur Immobilienfinanzierung auf Mallorca

Immobilienkäufer, die über ausreichend finanzielle Mittel verfügen, können per Banktransaktion eine Immobilie durch eine Einmalzahlung kaufen.

Alle anderen nehmen im Heimatland und nicht in Spanien einen Kredit zur Immobilienfinanzierung auf, lassen den Kreditvertrag übersetzen und beglaubigen und weisen bei Verlangen spanischer Behörden die Unterlagen fristgerecht nach.

Aktuelle Nachrichten zum Thema Finanzierungen und Kredite:

News-Bereich / Blog

News-Bereich / Blog

Ab sofort werden Sie in unserem News-Bereich aktuelle Nachrichten zum Thema Finanzierungen und Kredite finden. Dazu gehören News genauso wie Blog-Beiträge, die spannende Themen mit hoher Aktualität aus dem Finanzierungsbereich aufnehmen.

zum News-Bereich / Blog

Sofortkredit

Sofortkredit

Großkredit

Großkredit

Kleinkredit

Kleinkredit

Minikredit

Minikredit