Immobilienkredite der Flutopfer - Banken dürfen kündigen

Nahezu alle Menschen haben die schrecklichen Bilder der vergangenen Flutkatastrophe noch vor Augen. Hunderte Betroffene haben finanzielle Schäden erlitten oder sogar ihr Haus verloren, da dies nicht mehr bewohnbar ist. In dieser schlimmen Situation kommt es für manche Immobilieneigentümer noch dicker, wenn nämlich die Banken den Kredit kündigen.

Etwa die Hälfte der Betroffenen hat keine Elementarschäden-Versicherung

Rund die Hälfte aller von der Flutkatastrophe betroffenen Menschen, bei denen entweder Beschädigungen an der Immobilie oder die - teilweise - Zerstörung des Hausrats erfolgt ist, sind nicht versichert. Das bedeutet, dass keine Elementarschäden-Versicherung existiert und somit der Verbraucher alleine für die Schäden aufkommen muss. Insbesondere bei größeren Schäden oder gar der Zerstörung der Immobilie ist dies oft mit dem finanziellen Ruin gleichzusetzen.

Wesentliche Verschlechterung der finanziellen Verhältnisse als Kündigungsgrund

Grundsätzlich sind Banken dazu berechtigt, unter bestimmten Voraussetzungen auch einen Immobilienkredit außerordentlich zu kündigen. Der wesentliche Grund, der in dem Zusammenhang akzeptiert wird, ist eine wesentliche Verschlechterung der finanziellen Verhältnisse seitens des Darlehensnehmers. Dies basiert auf dem Paragraphen 490 Abs. 1 BGB. Zu diesen wesentlichen Verschlechterungen gehört auch der Wegfall der Kreditsicherheit, also im Fall der Flutopfer der jeweiligen Immobilie.

Diese könnte zerstört oder stark beschädigt sein, sodass der Wert der Sicherheit massiv geringer ab als bei Abschluss des Kreditvertrages ist. Es gibt nur wenige Ausnahmen, bei deren Vorliegen Kreditinstitute keine außerordentliche Kündigung vornehmen dürfen. Allerdings handelt es sich dabei um eine Minderheit, sodass Banken in den meisten Fällen von ihrem Recht Gebrauch machen dürfen, auch bei Betroffenen Flutopfern die Kündigung des Immobiliendarlehens vorzunehmen. Dies ist für die Kreditnehmer meistens gleichbedeutend mit einer finanziellen Katastrophe, die nicht selten in der Privatinsolvenz enden kann.

Aktuelle Nachrichten zum Thema Finanzierungen und Kredite:

Kredite und Finanzierungen

Besonders häufig werden von Kreditnehmern sogenannte Spezialkredite in Anspruch genommen, die mit einem festgelegten Verwendungszweck versehen sind.

Kredite und Finanzierungen

Echte Negativ-Realzinsen

Wenn bisher von Krediten mit negativen Zinsen gesprochen wurde, dann handelte es sich meistens um befristete Aktionen. Jetzt allerdings gibt es am Kreditmarkt zum Teil Darlehen mit echten Negativ-Realzinsen.

Echte Negativ-Realzinsen

Immobilienkredite der Flutopfer

Rund die Hälfte aller von der Flutkatastrophe betroffenen Menschen, bei denen entweder Beschädigungen an der Immobilie oder die - teilweise - Zerstörung des Hausrats erfolgt ist, sind nicht versichert.

Immobilienkredite der Flutopfer

Traum vom Eigenheim

Immer öfter ist in den Medien zu hören, dass sich zum Beispiel Familien mit einem durchschnittlichen Einkommen kein Wohneigentum mehr leisten können.

Traum vom Eigenheim

Kredit umschulden

Auch ein einmal aufgenommenes Darlehen sollte nicht unbeachtet vor sich hinlaufen. Häufig kann mit neueren Konditionen bares Geld gespart werden.

Kredit umschulden

Kreditantrag wegen Schufa abgelehnt

Was können Kreditnehmer aktuell tun, wenn die Bank ein Darlehen wegen eines Negativmerkmals abgelehnt?

Kreditantrag wegen Schufa abgelehnt

Recht für Darlehensnehmer

Diese Entschädigung wird von Banken meistens unter der Voraussetzung berechnet, dass die Ablösung des Immobiliendarlehens vorzeitig erfolgt.

Recht für Darlehensnehmer

Darlehensvergabe immer zügiger

Heutzutage haben Kreditsuchende den gewünschten Geldbetrag teilweise schon nach 24 Stunden auf ihrem Konto, denn Darlehen werden mittlerweile immer zügiger vergeben.

Darlehensvergabe immer zügiger

Dispositionskredit noch sinnvoll?

Nach wie vor sind bei der Inanspruchnahme des Dispositionskredites mit durchschnittlich 9,5 Prozent relativ hohe Zinssätze zu zahlen.

Dispositionskredit noch sinnvoll?

Corona Krise

Der Geschäftsbetrieb vieler Unternehmen konnte aufgrund mehrerer Lockdowns teilweise nur sehr eingeschränkt ausgeführt werden.

Corona Krise

Trendwende bei Bauzinsen

Experten und Analysten nennen mehrere Gründe, die dazu führen, dass es am Markt der Baufinanzierungen eine echte Trendwende bezüglich der Zinsen geben könnte.

Trendwende bei Bauzinsen

Anstieg der Privatinsolvenzen

Experten nennen vor allem die Corona-Krise als Ursache, denn eine Reihe von Bürgern hat ihren Arbeitsplatz verloren oder Einkommenseinbußen hinnehmen müssen.

Anstieg der Privatinsolvenzen
Kredite mit Negativzinsen

Kredite mit Negativzinsen

Günstige Hypothekenzinsen

Günstige Hypothekenzinsen

Minikredit-Anbietern Wucher?

Minikredit-Anbietern Wucher?

Boom bei Online-Krediten

Boom bei Online-Krediten

Thüringen: Finanzierung für Unternehmen

In Thüringen haben Firmen nun die Möglichkeit, den Zeitraum bis zur Zahlung der Corona-Überbrückungshilfe III mit einer Zwischenfinanzierung zu überbrücken.

Thüringen: Finanzierung für Unternehmen

Darlehen für Senioren

Nicht nur die arbeitende Bevölkerung hat häufig Kreditbedarf, sondern gleiches gilt für Senioren und Seniorinnen.

Darlehen für Senioren

Baufinanzierung: Wie viel Eigenkapital

Wie viel Eigenkapital sollten Kreditnehmer für eine Baufinanzierung eigentlich mitbringen?

Baufinanzierung: Wie viel Eigenkapital

Kreditaufnahme trotz Kurzarbeitergeld

In vielen Bereichen arbeiten Menschen seit über einem Jahr in Kurzarbeit - ist es ratsam ein Darlehn trotz Kurzarbeitergeld aufzunehmen?

Kreditaufnahme trotz Kurzarbeitergeld

Immobilien- finanzierungen für Unternehmen

Kommt es durch die Corona-Pandemie zu einem echten Crash am Kreditmarkt für gewerbliche Immobilien?

Immobilien- finanzierungen für Unternehmen

Boom bei Kryptowährungen

Nicht wenige Menschen, die auf steigende Kurse spekulieren möchten, fragen sich derzeit, ob es sinnvoll ist, beispielsweise einen Kredit aufzunehmen und davon Bitcoins zu erwerben.

Boom bei Kryptowährungen