Traum vom Eigenheim - auch für Durchschnittsverdiener finanzierbar?

Die Preise für Häuser und Eigentumswohnungen sind hierzulande in vielen Regionen in den letzten fünf bis zehn Jahren deutlich angestiegen. Immer öfter ist in den Medien zu hören, dass sich zum Beispiel Familien mit einem durchschnittlichen Einkommen kein Wohneigentum mehr leisten können. Ist also der Traum vom Eigenheim für Durchschnittsverdiener inzwischen geplatzt?

Durchschnittliches Bruttoeinkommen bei etwa 38.000 Euro 

In Deutschland beläuft sich das durchschnittliche Bruttoeinkommen momentan auf ca. 38.000 Euro im Jahr. Das bedeutet, dass der durchschnittliche Monatslohn ungefähr bei 3.200 Euro brutto liegt. Ob sich davon allerdings ein Eigenheim finanzieren lässt, hängt von mehreren Faktoren ab. Relevant sind vor allem die Ausgaben, denn Grundlage für die spätere Kreditrate ist nicht das Brutto- und auch nicht das Nettoeinkommen, sondern das sogenannte frei verfügbare Einkommen.

Frei verfügbares Einkommen muss ermittelt werden

Um beurteilen zu können, ob Sie sich als Durchschnittsverdiener noch den Traum vom Eigenheim erfüllen können, müssen Sie zunächst Ihr frei verfügbares Einkommen ermitteln. Es handelt sich dabei um die Differenz zwischen Ihren monatlichen Einnahmen und den regelmäßigen Ausgaben. Dazu gehören in erster Linie Lebensunterhalt, Versicherungsprämien, Mobilitätskosten, Freizeitausgaben und sonstige Aufwendungen. Das so ermittelte, frei verfügbare Einkommen stellt später die Obergrenze für die mögliche Darlehensrate dar.

Maximale Kreditrate hochrechnen auf mögliche Darlehenssumme

Nachdem Sie Ihr frei verfügbares Einkommen ermittelt haben, ist es ratsam, von diesem einen Sicherheitsabschlag für später unvorhergesehene Ausgaben abzuziehen. Beträgt Ihr frei verfügbares Einkommen monatlich beispielsweise 1.500 Euro, sollten Sie maximal 1.200 Euro als mögliche Kreditrate ansetzen. Diesen Betrag können Sie dann auf eine Darlehenssumme hochrechnen, die Sie sich unter Berücksichtigung von Zins, Tilgung und Laufzeit maximal leisten können. Auf diese Weise kann im Grunde jeder Kreditsuchende individuell ermitteln, ob er sich auch als Durchschnittsverdiener noch ein Eigenheim leisten kann. Viel hängt dabei natürlich davon ab, was einem als Wunschimmobilie ungefähr vorschwebt. Finden Sie bei unserer Kreditvermittlung das perfekte Angebot um Ihre Immobilie zu finanzieren.

Aktuelles zum Thema Finanzierungen und Kredite:

Bauspardarlehen jetzt attraktiver denn je?

Bauspardarlehen jetzt attraktiver denn je?

Ratenkredite sind jetzt auch deutlich teurer

Ratenkredite sind jetzt auch deutlich teurer

Höhere Einkommen bedeutet höhere Restschuld bei Krediten

Höhere Einkommen bedeutet höhere Restschuld bei Krediten

Kredite im Zeitalter der Digitalisierung - Veränderungen bei Anträgen

Kredite im Zeitalter der Digitalisierung - Veränderungen bei Anträgen

Kreditvermittlung

Kreditvermittlung

Durch die kompetente Vermittlung von Krediten wird Ihnen eine individuelle Suche und der Vergleich von Angeboten ermöglicht, um eine günstige Finanzierung zu finden. Die Inanspruchnahme einer Darlehensvermittlung spart zudem Zeit und Mühe.

Kreditvermittlung