Darlehensschulden ordnen - kleine Kredite zu einem großen Darlehen zusammenfassen

Wer kennt es nicht? Mal schnell einen Kredit aufnehmen, um die nächste Urlaubsreise zu finanzieren. Alternativ bzw. meistens zusätzlich werden dann auch Autokredite, Umzugskredite oder sonstige Konsumentendarlehen aufgenommen, um zum Beispiel den nächsten Großbildfernseher finanzieren zu können. Auf diese Weise passiert es schnell, dass Verbraucher fünf oder mehr unterschiedliche Darlehen zur gleichen Zeit bedienen.

Durchschnittlich vier Kredite in jedem Haushalt 

Durchschnittlich betrachtet befinden sich etwa vier Kredite in jedem Haushalt der Bundesbürger, wenn man tatsächlich jedes Darlehen und auch typische Ratenzahlungsvereinbarungen zusammen nimmt. Das bedeutet, dass vom Girokonto oftmals monatlich zum Beispiel fünf unterschiedliche Darlehensrate abgebucht werden. Die Gefahr daran ist, dass man so leicht den Überblick darüber verlieren kann, wie hoch die monatliche Gesamtbelastung tatsächlich ausfällt. Nicht selten passiert es auf diese Weise, dass das frei verfügbare Einkommen negativ ist, die Ausgaben inklusive Darlehensraten also höher als die Einnahmen in Form des Gehalts ausfallen. Damit eine bessere Übersicht gewährleistet ist, bietet es sich an, viele kleine Kredite in ein großes Darlehen umzuschulden. 

Wie lassen sich Kredite zusammenfassen?

Bei den meisten Konsumentenkrediten handelt es sich um Ratenkredite. Das hat den Vorteil, dass Sie jederzeit eine vorzeitige Sondertilgung des Darlehens vornehmen können, ohne dafür Vorschusszinsen oder eine Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen, wie es beispielsweise beim Baukredit der Fall wäre. Dies ist die Grundlage dafür, dass Sie im Prinzip Ratenkredite jederzeit vorzeitig ablösen und in einen neuen Kredit umschulden können.

Das Zusammenfassen mehrerer Kredite geht relativ einfach vonstatten. Im ersten Schritt besorgen Sie sich ein neues Darlehen, am besten in Form eines Ratenkredites. Mit der entsprechenden Darlehenssumme können Sie anschließend alle existierenden Kredite ablösen. Dabei ist es wichtig, dass die Darlehenssumme beim neuen Kredit mindestens so hoch wie alle aktuellen Restschuld der bestehenden Darlehen ist. Ist der neue Ratenkredit genehmigt, lösen Sie damit jeweils die einzelnen Kredite ab, die damit erloschen sind. Die Auswirkung dieser Maßnahme ist später, dass pro Monat nur noch eine Darlehensrate von Ihrem Konto abgebucht wird, sodass Sie eine äußerst gute Übersicht über Ihre Schulden haben.

Günstiger Zins als positiver Nebeneffekt

Insbesondere in der aktuellen Niedrigzinsphase kann es sinnvoll sein, mehrere, kleinere Kredite zu einem großen Darlehen zusammenzufassen. Dies gilt vor allem unter der Voraussetzung, dass Sie die bestehenden Darlehen schon vor einigen Jahren abgeschlossen haben. Dann ist es nicht unwahrscheinlich, dass der neu aufzunehmende Kredit mit günstigeren Zinskonditionen ausgestattet ist, als Sie bisher bei Ihren vorhandenen Darlehen zahlen. Neben der besseren Ordnung und Übersicht der Kredite profitieren Sie dann von dem positiven Nebeneffekt, zukünftig Zinskosten einsparen zu können.

Aktuelle Nachrichten zum Thema Finanzierungen und Kredite:

News-Bereich / Blog

News-Bereich / Blog

Ab sofort werden Sie in unserem News-Bereich aktuelle Nachrichten zum Thema Finanzierungen und Kredite finden. Dazu gehören News genauso wie Blog-Beiträge, die spannende Themen mit hoher Aktualität aus dem Finanzierungsbereich aufnehmen.

zum News-Bereich / Blog

Onlinekredit

Onlinekredit

Sofortkredit

Sofortkredit

Privatkredit

Privatkredit

Großkredit

Großkredit