Schweizer Kredit - das Darlehen bei negativer Schufa

Die Mehrzahl aller Menschen in Deutschland hat keine größeren Probleme damit, von der Bank den gewünschten Kredit zu erhalten. Dies setzt allerdings normalerweise voraus, dass sowohl ein regelmäßiges Einkommen existiert als auch kein negativer Eintrag in der Schufa gespeichert ist. Was aber passiert, wenn sich doch ein negatives Merkmal dort befindet, wie zum Beispiel eine Eidesstattliche Versicherung? In diesem Fall haben Kreditsuchende dennoch eine Option, nämlich den sogenannten Schweizer Kredit.

Was ist ein Schweizer Kredit?

Die Bezeichnung Schweizer Kredit ist bereits etwas älter und wird heutzutage nicht mehr allzu häufig genutzt. Stattdessen werden spezielle Darlehen, die auch dann vergeben werden, wenn der Kreditsuchende ein negatives Merkmal in der Schufa gespeichert hat, wie folgt benannt:

  • Kredit ohne Schufa
  • Kredit trotz Schufa
  • Schufafreies Darlehen 

Der Begriff Schweizer Kredit geht vor allem darauf zurück, dass es bis vor einigen Jahren vorrangig Banken und Kreditvermittler aus der Schweiz waren, die solche Darlehen angeboten haben. Heute allerdings befinden sich die meisten Banken in Liechtenstein, bekanntlich einem direkten Nachbarland der Schweiz.

Video: Fremdwährung: Ist Geld in der Schweiz und im Franken vor Enteignungen sicher?

Wie funktioniert der Schweizer Kredit?

Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Darlehen, wie zum Beispiel Ratenkrediten oder Immobiliendarlehen, werden Schweizer Kredite selten von der Bank direkt gegenüber dem Kunden angeboten. Stattdessen sind normalerweise Kreditvermittler dazwischen geschaltet. Diese stellen eine Verbindung zwischen Kreditsuchenden und Banken her, die dazu bereit sind, einen schufafreien Kredit zu vergeben. Der Kreditsuchende wendet sich also mit seinem Anliegen meistens direkt an den Vermittler.

Der Kreditsuchende wird in aller Regel über eine Webseite auf das Angebot aufmerksam. Hier unterbreitet der Kreditvermittler seinen Service und weist vor allem darauf hin, dass auch Darlehen trotz negativer Schufa-Auskunft möglich sind. Die Entscheidung über die Kreditvergabe fällt allerdings die entsprechende Bank, sodass der Kreditvermittler tatsächlich lediglich eine vermittelnde Funktion hat. Dafür erhält er allerdings meistens eine Vermittlungsprovision, die bei seriösen Kreditvermittlern fällig wird, nachdem der Darlehensvertrag abgeschlossen oder der Kredite zumindest fest zugesagt wurde. Anschließend funktioniert der Schweizer Kredit genauso wie ein gewöhnlicher Ratenkredit, nämlich indem die erhaltene Darlehenssumme nebst Zinsen innerhalb monatliche Raten zurückgezahlt wird.

Wer erhält einen Schweizer Kredit?

Naturgemäß richten sich Schweizer Kredite vor allem an Kunden, die über keine glänzende Bonität verfügen. Da nahezu alle deutschen Banken einen negativen Schufa-Eintrag als gravierendes Merkmal für eine eher mittelmäßige bis schlechte Bonität ansehen, wäre ein solcher negativer Eintrag in der überwiegenden Mehrheit aller Fälle ein Knock-out Kriterium für die Aufnahme eines Kredites. Beim Schweizer Kredit ist dies natürlich anders, denn dieser impliziert bewusst, dass auch bei einem negativen Schufa-Eintrag die Vergabe des Darlehens möglich ist. Die entsprechenden Kreditvermittler und Banken holen erst gar keine Schufa-Auskunft ein, sodass es unerheblich ist, ob sich in den gespeicherten Daten ein negativer Eintrag befindet oder nicht.

Trotzdem ist es keineswegs so, dass Schweizer Kredite pauschal an alle Kunden mit einer negativen Bonität vergeben werden. In der Regel ist sogar das Gegenteil der Fall. Dadurch, dass die Schufa-Auskunft nicht als Bonitätskriterium genutzt wird, wird noch mehr Wert auf ein regelmäßiges, festes und ausreichend hohes Einkommen hingelegt. Daher haben zum Beispiel Arbeitslose, Hartz IV Empfänger und Studenten kaum eine Möglichkeit, ein schufafreies Darlehen zu erhalten. Zusammenfassend sind es die folgenden Voraussetzungen, die für die Aufnahme eines Schweizer Kredites für gewöhnlich erfüllt werden müssen:

  • Regelmäßiges Einkommen (bevorzugt aus abhängiger Beschäftigung)
  • Wohnsitz in Deutschland (gewöhnlicher Aufenthalt)
  • Deutsches Bankkonto (Girokonto) vorhanden
  • Keine laufenden Kredite

All diese Voraussetzungen sind in der Regel zwingend zu erfüllen, wenn an die Aufnahme eines Schweizer Kredites gedacht wird.

Vorsicht vor unseriösen Angeboten beim Schweizer Kredit

Da der Schweizer Kredit ein Darlehen ist, welches sich aufgrund der zuvor beschriebenen Struktur und Konstruktion vornehmlich an Kunden mit einer negativen Schufa wendet, führt dies leider auch dazu, dass es nicht nur seriöse Angebote am Markt gibt. Stattdessen haben bereits mehrere Untersuchungen gezeigt, dass nur in weniger als 20 Prozent aller Fälle die beantragten Schweizer Kredite tatsächlich genehmigt und ausgezahlt wurden. Dies ist zwar kein Beweis für ein seriöses Angebot, verdeutlicht allerdings doch, dass die Zusagequote trotz Erfüllen der zuvor beschriebenen Kriterien nicht wirklich hoch ist.

Darüber hinaus gibt es allerdings leider tatsächlich auch unseriöse Offerten in dieser Gruppe von Krediten, die von nicht seriös arbeitenden Kreditvermittlern stammen. Zumindest haben Sie die Chance, solche unseriösen Angebote mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit zu erkennen, falls Sie wissen, worauf Sie achten müssen. Im Überblick sind es vor allem die folgenden Merkmale des Angebotes, welches der Kreditvermittler unterbreitet, die Sie aufhorchen lassen sollten:

  • Vermittlungsprovision muss sofort gezahlt werden, also noch vor Abschluss des Kreditvertrages
  • Darlehenszins ist ungewöhnlich hoch und beträgt beispielsweise mehr als 20 Prozent
  • Die Angabe des Zinssatzes erfolgt pro Monat und nicht pro Jahr
  • (Angebliche) Kreditverträge werden lediglich gegen das Zahlen eines Entgeltes per Nachnahme versendet

Die ersten zwei Punkte sind sicherlich selbsterklärend, auf den dritten Punkt möchten wir jedoch etwas näher eingehen. Manche Kreditvermittler geben den effektiven Jahreszins beim Schweizer Kredit tatsächlich nicht wie üblich pro Jahr, sondern pro Monat an. Oftmals soll dies lediglich dazu dienen, dass dem Kreditnehmer nicht bewusst wird, wie hoch der Jahreszins tatsächlich ist. Wer zum Beispiel bei einem Angebot einen Zinssatz von „3% p.m.“, wird sich zunächst denken, dass es sich um einen sehr günstigen Kreditzins handelt. In diesem Fall wird einfach das „p.m.“ (pro Monat) überlesen, sondern von einem Jahreszins ausgegangen (p.a.). Diese „Falle“ sollten Sie kennen, denn dann können Sie es leicht vermeiden, auf solche unseriösen Angebote hereinzufallen.

Schweizer Kredit: Angebote am Markt vergleichen

Selbstverständlich gibt es eine Reihe seriöser Angebote in der Sparte Schweizer Kredite. Daher ist es wichtig, einen Vergleich dieser Darlehensangebote durchzuführen. Nachdem Sie möglichst alle unseriösen Angebote ausselektiert haben, ist es zum Beispiel eine Möglichkeit, sich an einen erfahrenen Kreditvermittler zu wenden. Dieser vergleicht Angebote auch in der Rubrik Schweizer Kredite, sodass Sie im Anschluss daran nur noch aus wenigen, optimal auf Sie abgestimmten Kreditangeboten wählen müssen. Dies spart Arbeit und Zeit, sodass Sie sich voll auf die Inanspruchnahme des gewünschten Darlehens konzentrieren können.

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Kredit ohne Bonität

Kredit ohne Bonität

Abgesehen von der Prüfung der Kreditfähigkeit sind die Banken vor der Vergabe eines Darlehens dazu verpflichtet, ebenfalls die Kreditwürdigkeit des Kunden zu überprüfen, auch unter der Bezeichnung Bonität bekannt.

Kredit trotz schlechter Bonität

Kredit trotz schlechter Bonität

Normalerweise wird seitens der Bank eine ausreichende Bonität vorausgesetzt, bevor der Kreditgeber einen Kredit genehmigt. Da eine ausreichende Bonität allerdings durchaus Definitionssache ist, gibt es bei den Kreditgebern einen gewissen Spielraum.

Kredit trotz Schulden

Kredit trotz Schulden

Die meisten Kreditsuchenden in Deutschland haben keine größeren Probleme damit, die passende Finanzierung zu finden. Eng kann es allerdings werden, wenn keine ausreichende Bonität besteht. Dies wäre zum Beispiel der Fall, wenn sich ein negativer Eintrag in der Schufa befindet.

Kredit trotz Arbeitslosigkeit

Kredit trotz Arbeitslosigkeit

Während die Kreditfähigkeit schlichtweg bedeutet, dass Sie volljährig bei der Kreditaufnahme sind, gestaltet sich die Beurteilung der Kreditwürdigkeit (Bonität) etwas komplizierter.

Kredit im Ausland

Kredit im Ausland

Die weitaus meisten Verbraucher in Deutschland, die einen Kredit aufnehmen möchten, wenden sich zunächst an ihre Hausbank. Sind die Konditionen dort nicht so günstig wie gewünscht, wird häufig ein Kreditvergleich durchgeführt. Auch hier sind es allerdings meistens inländische Kreditinstitute, deren Angebote gegenübergestellt werden.

Kredit ohne Sicherheiten

Kredit ohne Sicherheiten

In einigen Fällen verlangen Banken Sicherheiten vom Antragsteller, damit eine positive Kreditentscheidung getroffen werden kann. Die Sicherheiten lassen sich in zwei große Gruppen einteilen, nämlich in die persönlichen und die sachlichen Sicherheiten.

Kredit trotz Insolvenzverfahren

Kredit trotz Insolvenzverfahren

Was aber passiert, wenn ein Mahnbescheid oder ein kürzlich eröffnetes Insolvenzverfahren in den Schufa-Daten gespeichert ist? Dieser Frage möchten wir in unserem Beitrag nachgehen und vor allem darauf eingehen, ob es einen Kredit trotz Insolvenzverfahren gibt.

Kredit für Arbeitnehmer in der Probezeit

Kredit für Arbeitnehmer in der Probezeit

Die Kreditgeber wiederum machen die Kreditwürdigkeit insbesondere daran fest, dass kein negativer Eintrag in der Schufa existiert und zudem ein regelmäßiges Einkommen nachgewiesen werden kann. Zudem ist es wichtig, dass eine geregelte Beschäftigung vorhanden ist.

Kredit für Arbeitnehmer in der Ausbildung

Kredit für Arbeitnehmer in der Ausbildung

Darüber hinaus vergeben einige Kreditinstitute allerdings auch einen Kredit für Arbeitnehmer in der Ausbildung, also an Auszubildende. Unter welchen Voraussetzungen dies möglich ist und was es in dem Zusammenhang zu beachten gibt, das erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Kredit für Arbeitnehmer mit befristetem Arbeitsvertrag

Kredit für Arbeitnehmer mit befristetem Arbeitsvertrag

Was aber passiert und wie sieht es mit der Darlehenszusage aus, wenn es darum geht, ob ein Kredit für Arbeitnehmer mit befristetem Arbeitsvertrag vergeben wird?

Kreditvermittlung.de

Kreditvermittlung.de

Günstige Kredite durch unseren individuellen Vergleich. Die erfahrenen Experten nehmen im Rahmen der Kreditvermittlung Ihre individuellen Angaben auf, damit Sie anschließend ein möglichst maßgeschneidertes Angebot erhalten.

Zur Kreditvermittlung