Kredit trotz schlechter Bonität: Welche Möglichkeiten haben Kreditsuchende?

Normalerweise wird seitens der Bank eine ausreichende Bonität vorausgesetzt, bevor der Kreditgeber einen Kredit genehmigt. Da eine ausreichende Bonität allerdings durchaus Definitionssache ist, gibt es bei den Kreditgebern einen gewissen Spielraum. Jedoch stehen die Chancen grundsätzlich nicht besonders gut, einen Kredit trotz schlechter Bonität zu erhalten. Unter welchen Voraussetzungen dies dennoch möglich sein kann, möchten wir in unserem Beitrag näher beleuchten.

Was versteht man unter der Bonität?

Den Begriff Bonität haben Sie sicherlich schon einmal gehört, jedoch wissen viele Kreditsuchende nicht, was darunter genau zu verstehen ist. Die Bonität ist schlichtweg ein anderes Wort für die Kreditwürdigkeit. Nach der Kreditfähigkeit, die volljährige Antragsteller besitzen, sind die Banken hierzulande angehalten, ebenfalls die Kreditwürdigkeit und somit die Bonität des Antragstellers zu überprüfen. Das ist notwendig, denn anhand der Bonität schätzt der Kreditgeber ein, wie wahrscheinlich es ist, dass der ausgezahlte Darlehensbetrag anschließend in Form der monatlichen Kreditraten ordnungsgemäß und wie vereinbart zurückgezahlt wird. Die Bonität bestimmt also in gewissem Sinne das Ausfallrisiko, welches die Bank mit dem Verleih des Geldes eingeht.

Video: 13 Tipps zur Verbesserung deiner Kreditwürdigkeit

Wie bewerten Banken die Bonität ihrer Kunden?

Die Bewertung der Bonität läuft bei den meisten deutschen Banken ähnlich oder sogar identisch ab. Dabei ist vom Ablauf her zu unterscheiden, ob der Kredit in der Geschäftsstelle einer Bank oder online beantragt wird. Handelt es sich um einen Online-Kredit, setzen die meisten Banken heutzutage ein sogenanntes Kreditscoring-System ein. Hier wird anhand bestimmter Merkmale in wenigen Minuten die Bonität des Kunden automatisch durch das System bewertet. Fällt die Entscheidung positiv aus, wird der Kredit vergeben. Zeigt sich dem Kreditscoring-System jedoch eine nicht ausreichende Bonität, wird der Darlehensantrag dementsprechend abgelehnt.

Sowohl bei der manuellen Bewertung der Kreditwürdigkeit durch einen Mitarbeiter als auch durch das Kreditscoring-System der Banken findet die Einschätzung der Kreditwürdigkeit auf Grundlage einiger Daten, Zahlen und Fakten statt. Dazu zählen in erster Linie bei gewöhnlichen Raten- oder auch Dispositionskrediten:

  • Schufa-Auskunft
  • Einkommen / Beschäftigungsverhältnis
  • Persönliches Auftreten (bei Antrag in der Geschäftsstelle)

Je nach Darlehensart und Darlehenssumme können noch weitere Faktoren von Bedeutung sein, wie zum Beispiel das Eigenkapital im Rahmen der Baufinanzierung oder auch Sicherheiten, wenn es um höhere Kreditsummen geht. In erster Linie macht die Bank die Bonität des Kunden jedoch zum einen an der Schufa-Auskunft und zum anderen am Einkommen fest.

Kredit trotz schlechter Bonität: Einkommen darf nicht fehlen

Mit einem Kredit trotz schlechter Bonität ist kein Darlehen gemeint, welches auch dann vergeben würde, wenn der Kreditsuchende kein Einkommen erzielt. In seltenen Fällen werden lediglich Lohnersatzleistungen akzeptiert, insbesondere das Arbeitslosengeld I. Dann allerdings darf die Laufzeit des Kredites normalerweise nicht mehr als zwölf Monate betragen, denn nach diesem Zeitraum endet für gewöhnlich die Zahlung des Arbeitslosengeldes. In der Regel wird die Bank Ihre Bonität allerdings als nicht ausreichend einstufen, falls Sie entweder über kein oder nur ein sehr geringes Einkommen verfügen.

Demzufolge werden Sie unter normalen Umständen keinen Kredit trotz schlechter Bonität finden, falls Sie keine regelmäßigen Einkünfte haben. Die Schlussfolgerung der Banken lautet - was vollkommen nachvollziehbar ist -, dass Sie die Darlehensraten ohnehin nicht zahlen könnten, wenn Sie keine (ausreichenden) Einnahmen generieren. Manchmal existieren allerdings sogenannte Grenzfälle, wenn nämlich ein geringfügiges Einkommen vorhanden ist. Dann kommt es meistens auf die Höhe der Ausgaben an. Ist die Einnahmen- und Ausgabenrechnung trotz geringer Einnahmen dennoch positiv, steht also ein frei verfügbares Einkommen bereit, genehmigen manche Banken den Kredit. Dies trifft insbesondere bei den folgenden Einkünften zu:

  • Ausbildungsvergütung
  • Einkommen aus geringfügiger Beschäftigung
  • Geringes Einkommen aus selbstständiger Tätigkeit
  • Rentenzahlung
  • Nebenjob

Kredit trotz schlechter Bonität bei negativer Schufa

Bei gänzlich fehlendem oder zu geringem Einkommen werden Sie also keinen Kredit trotz schlechter Bonität erhalten. Bessere Chancen bestehen, falls die Bank Ihre nicht ausreichende Kreditwürdigkeit ausschließlich auf ein negatives Schufa-Merkmal zurückführen muss. In diesem Fall besteht durchaus die Chance, einen Kredit trotz schlechter Bonität zu erhalten, nämlich den sogenannten Kredit ohne Schufa. Worum handelt es sich dabei?

Der Kredit ohne Schufa, auch als Schweizer Kredit oder schufafreies Darlehen bezeichnet, wird meistens von ausländischen Banken bereitgestellt. Diese befinden sich vorzugsweise in Liechtenstein sowie früher ebenso in der Schweiz, weshalb der Name „Schweizer Kredit“ noch immer verwendet wird. Das wesentliche Merkmal solcher Kredite trotz negativer Schufa ist, dass der Kreditgeber keine Schufa-Auskunft einholt. Demzufolge ist es für die Kreditentscheidung unerheblich, ob sich in Ihrer Schufa-Auskunft einer der folgenden negativen Einträge findet:

  • Haftbefehl
  • Insolvenzverfahren
  • Eidesstattliche Versicherung
  • Mahnbescheid
  • Unerledigte Kredite

Bei solchen schufafreien Darlehen spielt die Schufa-Auskunft also keine Rolle, dafür jedoch umso mehr das ausreichende Einkommen. Sie müssen fast immer ein abhängiges Beschäftigungsverhältnis nachweisen und eine gewisse Dauer beim aktuellen Arbeitgeber beschäftigt sein. Dies führt dazu, dass auch der Kredit ohne Schufa kein Kredit ist, der ohne jede Bonität seitens des Antragstellers vergeben wird.

Kredit trotz schlechter Bonität: Chance verbessern

Falls Sie bereits einschätzen können, dass Sie keine besonders gute Bonität besitzen, gibt es grundsätzlich einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Chance auf eine positive Kreditentscheidung dennoch verbessern können. Es besteht zum Beispiel die Option, der Bank zusätzliche Sicherheiten anzubieten. Dies setzt allerdings ebenfalls voraus, dass Sie über ein Einkommen verfügen, mit dem Sie die vereinbarten Darlehensraten abdecken können. Es nützt also nichts, der Bank ausschließlich Sicherheiten anzubieten, wenn bereits davon auszugehen ist, dass diese verwertet werden müssen, weil Ihr Einkommen für die Darlehensrate nicht reicht. Typische Sicherheiten, die oftmals zur Absicherung von Krediten verwendet werden, sind vor allem:

  • Abtretung von Forderungen
  • Verpfändung von Wertpapieren und Sparguthaben
  • Bürgschaft

Die Bürgschaft kommt natürlich bei Personen mit keiner guten Bonität überdurchschnittlich häufig als Sicherheit infrage, denn verfügbare Guthaben oder Wertpapiere sowie Forderungen, zum Beispiel in Form einer Lebensversicherung, sind für gewöhnlich ohnehin nicht vorhanden.

Neben dem Stellen von Sicherheiten können Sie Ihre Chance auf eine Darlehenszusage bei mittelmäßiger oder schlechter Bonität eventuell durch einen Mitantragsteller und somit zusätzlichen Kreditnehmer verbessern. Dies bietet sich insbesondere für Ehepaare an, bei denen die Bank anschließend zwei Kreditnehmer zur Auswahl hat, sollte es zu Zahlungsproblemen kommen.

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass es zwar schwierig ist, einen Kredit trotz schlechter Bonität zu erhalten. Dennoch gibt es insbesondere bei einem negativen Schufa-Merkmal die Möglichkeit, in Form des Kredites ohne Schufa ein passendes Darlehen zu finden.

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Kredit ohne Bonität

Kredit ohne Bonität

Abgesehen von der Prüfung der Kreditfähigkeit sind die Banken vor der Vergabe eines Darlehens dazu verpflichtet, ebenfalls die Kreditwürdigkeit des Kunden zu überprüfen, auch unter der Bezeichnung Bonität bekannt.

Kredit trotz schlechter Bonität

Kredit trotz schlechter Bonität

Normalerweise wird seitens der Bank eine ausreichende Bonität vorausgesetzt, bevor der Kreditgeber einen Kredit genehmigt. Da eine ausreichende Bonität allerdings durchaus Definitionssache ist, gibt es bei den Kreditgebern einen gewissen Spielraum.

Kredit trotz Schulden

Kredit trotz Schulden

Die meisten Kreditsuchenden in Deutschland haben keine größeren Probleme damit, die passende Finanzierung zu finden. Eng kann es allerdings werden, wenn keine ausreichende Bonität besteht. Dies wäre zum Beispiel der Fall, wenn sich ein negativer Eintrag in der Schufa befindet.

Kredit trotz Arbeitslosigkeit

Kredit trotz Arbeitslosigkeit

Während die Kreditfähigkeit schlichtweg bedeutet, dass Sie volljährig bei der Kreditaufnahme sind, gestaltet sich die Beurteilung der Kreditwürdigkeit (Bonität) etwas komplizierter.

Kredit im Ausland

Kredit im Ausland

Die weitaus meisten Verbraucher in Deutschland, die einen Kredit aufnehmen möchten, wenden sich zunächst an ihre Hausbank. Sind die Konditionen dort nicht so günstig wie gewünscht, wird häufig ein Kreditvergleich durchgeführt. Auch hier sind es allerdings meistens inländische Kreditinstitute, deren Angebote gegenübergestellt werden.

Kredit ohne Sicherheiten

Kredit ohne Sicherheiten

In einigen Fällen verlangen Banken Sicherheiten vom Antragsteller, damit eine positive Kreditentscheidung getroffen werden kann. Die Sicherheiten lassen sich in zwei große Gruppen einteilen, nämlich in die persönlichen und die sachlichen Sicherheiten.

Kredit trotz Insolvenzverfahren

Kredit trotz Insolvenzverfahren

Was aber passiert, wenn ein Mahnbescheid oder ein kürzlich eröffnetes Insolvenzverfahren in den Schufa-Daten gespeichert ist? Dieser Frage möchten wir in unserem Beitrag nachgehen und vor allem darauf eingehen, ob es einen Kredit trotz Insolvenzverfahren gibt.

Kredit für Arbeitnehmer in der Probezeit

Kredit für Arbeitnehmer in der Probezeit

Die Kreditgeber wiederum machen die Kreditwürdigkeit insbesondere daran fest, dass kein negativer Eintrag in der Schufa existiert und zudem ein regelmäßiges Einkommen nachgewiesen werden kann. Zudem ist es wichtig, dass eine geregelte Beschäftigung vorhanden ist.

Kredit für Arbeitnehmer in der Ausbildung

Kredit für Arbeitnehmer in der Ausbildung

Darüber hinaus vergeben einige Kreditinstitute allerdings auch einen Kredit für Arbeitnehmer in der Ausbildung, also an Auszubildende. Unter welchen Voraussetzungen dies möglich ist und was es in dem Zusammenhang zu beachten gibt, das erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Kredit für Arbeitnehmer mit befristetem Arbeitsvertrag

Kredit für Arbeitnehmer mit befristetem Arbeitsvertrag

Was aber passiert und wie sieht es mit der Darlehenszusage aus, wenn es darum geht, ob ein Kredit für Arbeitnehmer mit befristetem Arbeitsvertrag vergeben wird?

Kreditvermittlung.de

Kreditvermittlung.de

Günstige Kredite durch unseren individuellen Vergleich. Die erfahrenen Experten nehmen im Rahmen der Kreditvermittlung Ihre individuellen Angaben auf, damit Sie anschließend ein möglichst maßgeschneidertes Angebot erhalten.

Zur Kreditvermittlung