Kleinkredit ohne Schufa - Finanzierungsalternative für manche Kunden

Die Schufa-Auskunft ist das Bonitätsmerkmal schlechthin, welches nahezu alle deutschen Banken heranziehen, um die Kreditwürdigkeit ihrer Kunden und insbesondere bei Kreditantragstellern festzustellen. Sollte ein negatives Merkmal in den Schufa-Daten zu finden sein, bedeutet das meistens automatisch die Ablehnung des Darlehensantrages. Es gibt jedoch eine speziellere Kreditvariante, die in solchen Fällen noch als Option in Anspruch genommen werden kann, nämlich den Kredit ohne Schufa oder auch einen Kleinkredit ohne Schufa.

Was ist der Kredit ohne Schufa?

Bevor wir explizit auf den Kleinkredit ohne Schufa eingehen, möchten wir zunächst erläutern, worum es sich eigentlich generell bei einem Kredit ohne Schufa handelt. Der Name sagt bereits aus, dass diese Darlehen auch unter der Voraussetzung vergeben werden, dass sich ein negatives Merkmal in der Schufa finden würde. Kredit ohne Schufa bedeutet daher, dass die darlehensgebende Bank erst gar keine Schufa-Auskunft einholt, wie es bei nahezu allen deutschen Kreditinstituten der Fall ist. Da es hierzulande üblich ist, dass Banken vorher Einräumung eines Dispositionskredites oder der Vergabe eines anderen Darlehens Einsicht in die Schufa-Daten nehmen, stammen Kredite ohne Schufa nahezu ausnahmslos von ausländischen Kreditinstituten.

Hinzu kommt, dass in der Regel Kreditvermittler dafür sorgen, dass Kunden die jeweiligen schufafreien Darlehen in Anspruch nehmen können. Daher findet die Vergabe der Kredit ohne Schufa zwar von der ausländischen Bank statt, aber in aller Regel ist eben ein Vermittler dazwischen gestaltet. Für manche Kreditnehmer ist der Kredit ohne Schufa tatsächlich die einzige noch verbliebene Finanzierungsalternative, weil eben deutsche Banken bei einer schlechten Schufa kein Geld zur Verfügung stellen.

Video: Schufa erklärt - was tun bei schlechter Schufa?

Worum handelt es sich beim Kleinkredit ohne Schufa?

Der Kleinkredit ohne Schufa ist eine noch speziellere Variante des schufafreien Darlehens. Die Besonderheit besteht darin, dass die Kreditsummen deutlich begrenzter sind, als es bei gewöhnlichen Darlehen ohne Schufa der Fall ist. Während der klassische Schweizer Kredit in der Regel zu Kreditsummen zwischen 2.500 und bis zu 25.000 Euro, manchmal sogar bis zu 50.000 Euro vergeben wird, sind die maximalen Kreditsummen beim Kleinkredit ohne Schufa für gewöhnlich deutlich niedriger angesetzt.

Dies führt dazu, dass Kleinkredite ohne Schufa oftmals eine Spannbreite bei den möglichen Darlehenssummen zwischen 1.000 und 5.000 Euro als Maximum haben. Entscheidend für den Kreditnehmer ist vor allem, dass er den Kleinkredit ohne Schufa häufig schon ab 1.000 Euro, manchmal sogar schon ab 500 Euro, beantragen kann. Daher sind Kleinkredite ohne Schufa bestens geeignet, wenn Sie einen recht geringen Finanzierungsbedarf haben.

Wer erhält einen Kleinkredit ohne Schufa?

Wie bereits ausgeführt haben, spielt die Schufa zur Beurteilung der Bonität des Kunden beim Kleinkredit ohne Schufa keine Rolle. Die ausländischen Banken, die übrigens vornehmlich in Liechtenstein angesiedelt sind, verzichten komplett darauf, die Schufa-Daten des Kunden abzufragen. Daher spielt es keine Rolle, ob der Kreditsuchende tatsächlich einen negativen Eintrag in der Schufa gespeichert hat oder schlichtweg nicht möchte, dass die Bank eine Auskunft einholt. Der Kredit ohne Schufa bedeutet übrigens auch, dass der abgeschlossene Kleinkredit ohne Schufa nicht der Schufa gemeldet wird. Somit schonen Kreditsuchende ihre vorhandene Kreditlinie bei ihrer eigenen Bank. Daher beantragen manchmal auch solche Personen einen Kleinkredit ohne Schufa, die gar keinen negativen Eintrag in ihrer Schufa haben.

Dass die kreditgebende Bank auf das Einholen einer Schufa-Auskunft verzichtet, bedeutet allerdings nicht, dass jeder Kunde - auch mit schlechter Bonität - den Kleinkredit ohne Schufa erhalten würde. Ganz im Gegenteil: In aller Regel legen die Banken als seriöse Kreditgeber noch größeren Wert auf das Beschäftigungsverhältnis und auf das Einkommen, als es bei Kreditinstituten der Fall ist, welche die Schufa-Auskunft als Qualitätsmerkmal heranziehen können. Daraus wiederum folgt, dass Kleinkredite ohne Schufa meistens vergeben werden, wenn der Kunde die folgenden Voraussetzungen erfüllen kann:

  • Einkommen aus abhängiger Beschäftigung
  • Positive Einnahmen- und Ausgabenrechnung
  • Mindestens seit zwei Jahren beim aktuellen Arbeitgeber beschäftigt
  • Wohnsitz in Deutschland
  • Deutsches Bankkonto vorhanden
  • Es existieren keine sonstigen Kredite

Meistens werden Kleinkredit ohne Schufa zwar ohne Sicherheiten, also als Blankokredite, vergeben. Manchmal kann es allerdings - insbesondere bei etwas höheren Darlehenssummen - passieren, dass die kreditgebende Bank vom Kunden gerne eine Sicherheit haben möchte. Da man einen Kleinkredit ohne Schufa selten aufnimmt, wenn auf der anderen Seite Bankguthaben vorhanden sind, kommen als Sicherheit insbesondere die Abtretung von Forderungen (zum Beispiel einer Kapitallebensversicherung), die Verpfändung von Wertpapieren oder auch eine Bürgschaft infrage.

Für wen ist der Kleinkredit ohne Schufa geeignet?

Es gibt einige Kunden, für die der Kleinkredit ohne Schufa tatsächlich die beste Finanzierungslösung darstellen kann. An vorderster Front stehen die Kreditsuchenden, die einen negativen Eintrag in der Schufa haben und daher von ihrer Hausbank kein Geld bekommen. Zudem handelt es sich um Personen, die einen vergleichsweise geringen Finanzierungsbedarf zwischen meistens 1.000 und 3.000 Euro haben. Eine weitere Gruppe von Kunden, für die der Kleinkredit ohne Schufa ebenfalls geeignet ist, kommt in nicht allzu großer Zahl vor.

Es handelt sich dabei um diejenigen Personen, die zwar keinen negativen Eintrag in der Schufa besitzen, aber nicht möchten, dass der neu aufgenommene Kredit an die Schufa weitergeleitet wird. Dies hat in der Regel den Grund, dass die Kreditlinie bei der Hausbank am Limit ist und durch einen neuen Kredit nach dem Eintrag in die Schufa vollständig ausgereizt wäre. Daher macht es auch in diesen Fällen Sinn, sich für einen schufafreien Kredit zu entscheiden, bei dem keine Weiterleitung der Darlehensaufnahme an die Schufa erfolgt.

Was kostet ein Kleinkredit ohne Schufa?

Für gewöhnlich sind schufafreie Darlehen teurer als normale Ratenkredite, was durchaus verständlich ist. Immerhin verzichtet der Kreditgeber auf die Schufa-Auskunft als Bonitätsmerkmal und geht daher ein etwas höheres Kreditausfallrisiko ein. Aus dem Grund bewegen sich die meisten Kleinkredite ohne Schufa hinsichtlich des Zinssatzes aktuell im Bereich zwischen 7,9 und 12,9 Prozent. Gewöhnliche Ratenkredite erhalten Sie momentan teilweise schon zu Zinssätze von unter drei Prozent, sodass der Kleinkredit ohne Schufa wesentlich teurer sein kann. Allerdings lohnt definitiv ein Vergleich der Angebote, denn auch in der Sparte Kleinkredit ohne Schufa existiert eine Reihe von Anbietern und Kreditvermittlern am Markt.

Gibt es Alternativen zum Kleinkredit ohne Schufa?

Es gibt einige Alternativen zum Kleinkredit ohne Schufa, insbesondere unter der Voraussetzung, dass sich in Ihrer Schufa kein negativer Eintrag befindet. Sollte dies der Fall sein, kommen insbesondere der Dispositionskredit oder auch ein Kreditkartenlimit infrage. Deutlich weniger Alternativen gibt es allerdings, falls in Ihren Schufa-Daten tatsächlich einer oder sogar mehrere negative Merkmale gespeichert sind. Dann bietet sich neben dem Kleinkredit ohne Schufa im Grunde nur noch ein Kredit von Privat an. Dieser wird über sogenannte Crowdlending- bzw. Crowdfunding-Plattformen vergeben.

Auf einer solchen Plattform treten Privatpersonen als Kreditgeber auf. Der Zinssatz richtet sich insbesondere nach Ihrer Bonität, die allerdings bei einem negativen Schufa-Eintrag ebenso negativ ist. Trotzdem sind manche Privatperson dennoch dazu bereit, Ihnen Geld zu leihen. Das hat auch damit zu tun, dass beispielsweise ein benötigter Kreditbetrag von insgesamt 5.000 Euro über die Plattform nicht nur von einer Person zur Verfügung gestellt wird, sondern sich beispielsweise auf zehn Personen verteilt, die Ihnen jeweils 500 Euro leihen. Diesen relativ geringen Betrag verleiht man natürlich deutlich leichter, als wenn man die gesamte Darlehenssumme in Höhe von 5.000 Euro als Kredit vergeben müsse. Daher sind auf solchen Plattformen durchaus einige Privatperson zugegen, die auch bei negativer Schufa des Kreditsuchenden Geld verleihen und somit quasi einen privaten Kleinkredit ohne Schufa zur Verfügung stellen.

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Kredit ohne Bonität

Kredit ohne Bonität

Abgesehen von der Prüfung der Kreditfähigkeit sind die Banken vor der Vergabe eines Darlehens dazu verpflichtet, ebenfalls die Kreditwürdigkeit des Kunden zu überprüfen, auch unter der Bezeichnung Bonität bekannt.

Kredit trotz schlechter Bonität

Kredit trotz schlechter Bonität

Normalerweise wird seitens der Bank eine ausreichende Bonität vorausgesetzt, bevor der Kreditgeber einen Kredit genehmigt. Da eine ausreichende Bonität allerdings durchaus Definitionssache ist, gibt es bei den Kreditgebern einen gewissen Spielraum.

Kredit trotz Schulden

Kredit trotz Schulden

Die meisten Kreditsuchenden in Deutschland haben keine größeren Probleme damit, die passende Finanzierung zu finden. Eng kann es allerdings werden, wenn keine ausreichende Bonität besteht. Dies wäre zum Beispiel der Fall, wenn sich ein negativer Eintrag in der Schufa befindet.

Kredit trotz Arbeitslosigkeit

Kredit trotz Arbeitslosigkeit

Während die Kreditfähigkeit schlichtweg bedeutet, dass Sie volljährig bei der Kreditaufnahme sind, gestaltet sich die Beurteilung der Kreditwürdigkeit (Bonität) etwas komplizierter.

Kredit im Ausland

Kredit im Ausland

Die weitaus meisten Verbraucher in Deutschland, die einen Kredit aufnehmen möchten, wenden sich zunächst an ihre Hausbank. Sind die Konditionen dort nicht so günstig wie gewünscht, wird häufig ein Kreditvergleich durchgeführt. Auch hier sind es allerdings meistens inländische Kreditinstitute, deren Angebote gegenübergestellt werden.

Kredit ohne Sicherheiten

Kredit ohne Sicherheiten

In einigen Fällen verlangen Banken Sicherheiten vom Antragsteller, damit eine positive Kreditentscheidung getroffen werden kann. Die Sicherheiten lassen sich in zwei große Gruppen einteilen, nämlich in die persönlichen und die sachlichen Sicherheiten.

Kredit trotz Insolvenzverfahren

Kredit trotz Insolvenzverfahren

Was aber passiert, wenn ein Mahnbescheid oder ein kürzlich eröffnetes Insolvenzverfahren in den Schufa-Daten gespeichert ist? Dieser Frage möchten wir in unserem Beitrag nachgehen und vor allem darauf eingehen, ob es einen Kredit trotz Insolvenzverfahren gibt.

Kredit für Arbeitnehmer in der Probezeit

Kredit für Arbeitnehmer in der Probezeit

Die Kreditgeber wiederum machen die Kreditwürdigkeit insbesondere daran fest, dass kein negativer Eintrag in der Schufa existiert und zudem ein regelmäßiges Einkommen nachgewiesen werden kann. Zudem ist es wichtig, dass eine geregelte Beschäftigung vorhanden ist.

Kredit für Arbeitnehmer in der Ausbildung

Kredit für Arbeitnehmer in der Ausbildung

Darüber hinaus vergeben einige Kreditinstitute allerdings auch einen Kredit für Arbeitnehmer in der Ausbildung, also an Auszubildende. Unter welchen Voraussetzungen dies möglich ist und was es in dem Zusammenhang zu beachten gibt, das erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Kredit für Arbeitnehmer mit befristetem Arbeitsvertrag

Kredit für Arbeitnehmer mit befristetem Arbeitsvertrag

Was aber passiert und wie sieht es mit der Darlehenszusage aus, wenn es darum geht, ob ein Kredit für Arbeitnehmer mit befristetem Arbeitsvertrag vergeben wird?

Kreditvermittlung.de

Kreditvermittlung.de

Günstige Kredite durch unseren individuellen Vergleich. Die erfahrenen Experten nehmen im Rahmen der Kreditvermittlung Ihre individuellen Angaben auf, damit Sie anschließend ein möglichst maßgeschneidertes Angebot erhalten.

Zur Kreditvermittlung